Link verschicken   Drucken
 

Ergotherapeutisches-Sozialkompetenz-Training

nach Stefanie Löcker & Berit Menke

 

Zielgruppe:

  • Grundschulkinder im Alter von 7 bis 10 Jahren (teilweise auch älter, abhängig von dem Entwicklungsstand des Kindes), die Schwierigkeiten im Sozialverhalten haben und relevante Einschränkungen bei alltäglichen Tätigkeiten zu Hause, in der Schule oder in der Freizeit zeigen.

 

Beispiele für mögliche soziale Schwierigkeiten im Alltag:

 

Ihr Kind:

  • traut sich nicht, sich zu melden

  • ist häufig in Konflikte verwickelt

  • wird schnell wütend und schlägt andere Kinder

  • ist sehr schnell

  • verabredet sich nur mit Hilfe der Eltern und nur bei sich zu Hause

  • hat Angst vor neuen Situationen

 

Ziel des EST:
Verbesserung der sozialen Kompetenz in konkreten, alltagsnahen Situationen.

Es geht um die Stärkung eines positiven Verhaltensrepertoires und das Erlernen angemessener Konfliktstrategien, die im Alltag angewandt werden können. Nach Abschluss des EST soll das Kind mehr Sicherheit im sozialen Handeln erlangt haben.

 

Elternarbeit:

Die Elternarbeit ist eine wichtige und unabdingbare Komponente des Trainings. Der erfolgreiche Transfer der im Training erlernten Strategien in den Alltag des Kindes ist nur so möglich.

 

Dauer: 14 Einheiten à 90 Minuten für die Kinder, 2 Elterngespräche und zwei Gruppeneinheiten

            für die Eltern

Kurszeiten: Das Training findet einmal wöchentlich statt

Kosten: 290,-- € pro Kursteilnehmer(in) - bzw. ärztl. Verordnung (Rezept)

 

Weitere Informationen über das EST erhalten Sie in unserer Praxis oder auf der Homepage des EST: www.ergo-est.de

 

Wir richten diesen Kurs je nach Anmeldestatus für Sie ein. Zum Zustandekommen eines Kurses ist eine Mindestanzahl von 3 Teinehmer(innen) notwendig. Bitte melden Sie sich über unser Kontaktformular auf dieser Website oder erkundigen Sie sich telefonisch.